Betreuung von Wohn- und Geschäftsobjekten

Sie haben ein Haus (Ein-/Mehrfamilien) was Sie vermietet haben oder Sie wohnen selbst dort? Keiner kümmert sich um die Außenanlage oder kleinere Reparaturen am oder im Haus? Sie können es nicht selber oder wollen sich nicht damit aufhalten? Dann kann ich Ihnen helfen.

 

Im Laufe meiner Selbständigkeit habe ich mir einen eigenen Handwerkerstamm aufgebaut über Elektromeister, Dachdeckermeister, Fliesenlegermeister, Maler Fachbetrieb, Heizung- und Sanitär sowie Garten u. Landschaftsbau Unternehmen. Bei allen Aufgaben, die ich nicht selbst erledigen kann oder aus rechtlichen Gründen nicht darf, kann ich auf Handwerker zugreifen die diese Arbeiten ausführen. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

 

Rufen Sie mich an, um in einem persönlichen Gespräch Details zu besprechen.

Selbstverständlich erhalten Sie unverbindlich ein Angebot.

Rauchwarnmelder sind Pflicht in allen Mietwohnungen seit dem 01.01.2017

Nach jedem Wohnungsbrand bei dem Menschen zu Tode kommen heißt es nachher:

"wären Rauchmelder installiert worden hätten die Menschen wohl überlebt". Deshalb:

 

Rauchwarnmelder retten Leben!

 

Aus diesem Grund hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen am 04.12.2012 die Änderung der Landesbauordnung beschlossen, danach müssen seit dem 01.04.2013 alle Neu- und Umbauten mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Für bestehende Wohnungen gilt eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2016.

Verantwortlich für den Einbau ist der Eigentümer, für die Betriebsbereitschaft ist bei Mietwohnungen der Mieter verantwortlich.

Der §49 Absatz 7 der Landesbauordnung regelt weiter (Zitat)

[7] 1-In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindenstens einen Rauchwarnmelder haben. 2-Dieser muss so eingebaut oder angebracht und betriebenwerden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. 3-Wohnungen, die bis zum 31.12.2013 errichtet oder genehmigt sind, haben die Eigentümer spätestens bis zum 31.12.2016 entsprechend den Anforderungennach den Sätzen 1 und 2 auszustatten. 4-Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat der unmittelbare Besitzer sicherzustellen, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31.03.2013 selbst übernommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2020 Markus Kirschbaum Tischlermeister

Anrufen

E-Mail

Anfahrt